Geschäftsstelle Kulmbach:
Kressenstein 19
D - 95326 Kulmbach
Fon. 0 92 21 / 82 39 - 0
Fax. 0 92 21 / 82 39 - 29
Email. kulmbach@ea-nb.de

Geschäftsstelle Nürnberg:
Fürther Straße 244a
D - 90429 Nürnberg
Fon. 09 11 / 99 43 96 - 0
Fax. 09 11 / 99 43 96 - 6
Email. nuernberg@ea-nb.de

Aktuelle Nachrichten

  • 06.03.2019: BayEA bei Aiwanger: Energiewende in die Fläche bringen

    Am 27. Februar 2019 waren die Vertreter der Bayerischen Energieagenturen e.V. zu Gast... Mehr

  • 29.11.2018: Auch ohne Preis: Erlanger Wasserstoff-Forscher freuen sich über Nominierung

    Schon die Nominierung für den "Deutschen Zukunftspreis" sieht das LOHC-Forscherteam aus... Mehr

  • 30.10.2018: Freude in Hallerndorf: Forchheimer Gemeinde ist "Energiekommune des Monats"

    Die Agentur für Erneuerbare Energien in Berlin hat die Gemeinde Hallerndorf im Landkreis... Mehr

  • 17.09.2018: Ausgezeichnet: Glückwunsch an Heinz Wraneschitz zum Solarpreis 2018

    Der fränkische Journalist ist am vergangenen Wochenende mit dem "Deutschen Solarpreis" in... Mehr

  • 03.07.2018: Neuer Solar-Rechner: Was bringt eine PV-Anlage mit Speicher?

    Die DGS Franken hat ein neues kostenloses Rechentool veröffentlich, mit dem jeder... Mehr

  • 26.06.2018: Netzwerk "Klimarisikomanagement 2050" - Betriebliche Klimarisiken erfolgreich managen

    Ein Netzwerk für Unternehmen aller Branchen. Die Teilnahme ist kostenfrei. In fünf... Mehr

  • 02.02.2018: Energiesparen im Verbund: Netzwerk "keeno I" geht an den Start

    Zwölf Kommunen aus Ober- und Unterfranken starten gemeinsames Projekt unter der Regie der... Mehr

  • 09.01.2018: Firmen-Fuhrpark unter Strom: Neues Beratungsangebot für Nürnberger Unternehmen

    Die Energieagentur Nordbayern bietet im Auftrag der Stadt Nürnberg kostenlose... Mehr

16.10.2015

Kommunale 2015: Bayerns Städte und Gemeinden brauchen neutrale Partner für die Energiewende vor Ort

Mitarbeiter der Regierung von Oberbayern und des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie zu Besuch am Messestand der Bayerischen Energieagenturen.

Eine Online-Umfrage anlässlich der Kommunale 2015 zeigt: Bayerns Kommunen sehen unabhängige Energieagenturen vor Ort als unverzichtbar für eine Gelingen der Energiewende.

Die Kommunale 2015, Deutschlands größte Fachmesse für Kommunalbedarf, ist gestern in Nürnberg zu Ende gegangen. Die Energieagentur Nordbayern und ihre Kollegen von den Bayerischen Energieagenturen blicken auf eine erfolgreiche Messe mit zahlreichen Kontakten und Gesprächen zurück.

Zum ersten Mal präsentierte sich der neugegründete Verein der zehn überwiegend kommunal getragenen, regionalen Energieagenturen Bayerns bei der Messe in größerem Rahmen . Als unabhängige, neutrale und kompetente Partner bei der Umsetzung der Energiewende bieten die Mitgliedsagenturen Beratung und Begleitung bei den Themen Energieeinsparung, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien. In Zusammenarbeit mit Kommunen, den kommunalen Spitzenverbänden und Ministerien entwickelt der Verein Wege, die Energieziele Bayerns und der Regionen zu verwirklichen. Sie sind damit - auch aus Sicht der Kommunen - ein unverzichtbarer Partner für das Gelingen der Energiewende vor Ort, wie eine Umfrage während der zwei Messetage ergab.

Besucherinnen und Besucher konnten an einer Online-Live-Umfrage teilnehmen, deren Ergebnisse direkt am Messestand der Energieagenturen angezeigt wurden. Das entstandene Stimmungsbild aus über 120 Einzelbefragungen zeigte deutlich den Bedarf für die von den einzelnen Agenturen angebotenen Leistungen. Zum Beispiel erklärten 99% der Befragten, dass Kommunen einen neutralen, unabhängigen Partner für die Erreichung der Energieziele brauchen. 95% setzen dabei auf eine langfristige Partnerschaft mit den Agenturen in ihrer Region. 93% aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer halten die Energiewende weiterhin für ein zentrales Thema.

Das Ergebnis bestärkt die Agenturen in dem eingeschlagenen Kurs, die Energiewende regional in enger Zusammenarbeit mit den Kommunen zu gestalten und gleichzeitig ihre bayernweite Vernetzung weiter auszubauen.

 

Weitere Informationen über der Verein der Bayerischen Energieagenturen:

www.energieagenturen.bayern