Geschäftsstelle Kulmbach:
Kressenstein 19
D - 95326 Kulmbach
Fon. 0 92 21 / 82 39 - 0
Fax. 0 92 21 / 82 39 - 29
Email. kulmbach@ea-nb.de

Geschäftsstelle Nürnberg:
Fürther Straße 244a
D - 90429 Nürnberg
Fon. 09 11 / 99 43 96 - 0
Fax. 09 11 / 99 43 96 - 6
Email. nuernberg@ea-nb.de

Aktuelle Nachrichten

  • 17.06.2016: Zukunftsforum eMobility Oberfranken: Zweite Auflage mit Teilnehmerrekord

    Fast 100 Gäste kamen zum Zweiten Zukunftsforum eMobility in den Energiepark nach... Mehr

  • 17.06.2016: Energiefrühstück bei der Regierung von Mittelfranken

    Mehr als 30 Vertreter von Kommunen informierten sich im Rahmen eines Energiefrühstücks... Mehr

  • 18.04.2016: EEG 2016 - EUROSOLAR warnt vor drohendem Kahlschlag beim Ausbau der Erneuerbaren

    In einer durch Spenden finanzierten großformatigen Anzeige warnt EUROSOLAR vor einem... Mehr

  • 14.03.2016: Kommunalforum der Energieagentur Nordbayern: Fränkische Bürgermeister und Gemeinderäte informieren sich in Hirschaid

    Bürgermeister und Gemeinderäte aus Ober-, Mittel- und Unterfranken informierten sich am... Mehr

  • 16.10.2015: Geothermischer Energienutzungsplan: Kulmbacher Landrat stellt Modellprojekt vor

    Erdwärme würde für rund die Hälfte aller Wohngebäude im Landkreis Kulmbach in Frage... Mehr

  • 16.10.2015: Kommunale 2015: Bayerns Städte und Gemeinden brauchen neutrale Partner für die Energiewende vor Ort

    Eine Online-Umfrage anlässlich der Kommunale 2015 zeigt: Bayerns Kommunen sehen... Mehr

  • 02.10.2015: Neue Kommunalrichtline mit besseren Konditionen: Anträge ab sofort möglich!

    Das Bundesumweltministerium hat Förderbedingungen für Kommunale Klimaschutzprojekte zum... Mehr

  • 24.09.2015: Mehr Zuschüsse als je zuvor: Die Wärmewende kommt in Schwung

    Die Wärmewende in Deutschlands Heizungskellern scheint endlich in Fahrt zu kommen. Die... Mehr

16.10.2015

Kommunale 2015: Bayerns Städte und Gemeinden brauchen neutrale Partner für die Energiewende vor Ort

Mitarbeiter der Regierung von Oberbayern und des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie zu Besuch am Messestand der Bayerischen Energieagenturen.

Eine Online-Umfrage anlässlich der Kommunale 2015 zeigt: Bayerns Kommunen sehen unabhängige Energieagenturen vor Ort als unverzichtbar für eine Gelingen der Energiewende.

Die Kommunale 2015, Deutschlands größte Fachmesse für Kommunalbedarf, ist gestern in Nürnberg zu Ende gegangen. Die Energieagentur Nordbayern und ihre Kollegen von den Bayerischen Energieagenturen blicken auf eine erfolgreiche Messe mit zahlreichen Kontakten und Gesprächen zurück.

Zum ersten Mal präsentierte sich der neugegründete Verein der zehn überwiegend kommunal getragenen, regionalen Energieagenturen Bayerns bei der Messe in größerem Rahmen . Als unabhängige, neutrale und kompetente Partner bei der Umsetzung der Energiewende bieten die Mitgliedsagenturen Beratung und Begleitung bei den Themen Energieeinsparung, Energieeffizienz und Erneuerbare Energien. In Zusammenarbeit mit Kommunen, den kommunalen Spitzenverbänden und Ministerien entwickelt der Verein Wege, die Energieziele Bayerns und der Regionen zu verwirklichen. Sie sind damit - auch aus Sicht der Kommunen - ein unverzichtbarer Partner für das Gelingen der Energiewende vor Ort, wie eine Umfrage während der zwei Messetage ergab.

Besucherinnen und Besucher konnten an einer Online-Live-Umfrage teilnehmen, deren Ergebnisse direkt am Messestand der Energieagenturen angezeigt wurden. Das entstandene Stimmungsbild aus über 120 Einzelbefragungen zeigte deutlich den Bedarf für die von den einzelnen Agenturen angebotenen Leistungen. Zum Beispiel erklärten 99% der Befragten, dass Kommunen einen neutralen, unabhängigen Partner für die Erreichung der Energieziele brauchen. 95% setzen dabei auf eine langfristige Partnerschaft mit den Agenturen in ihrer Region. 93% aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer halten die Energiewende weiterhin für ein zentrales Thema.

Das Ergebnis bestärkt die Agenturen in dem eingeschlagenen Kurs, die Energiewende regional in enger Zusammenarbeit mit den Kommunen zu gestalten und gleichzeitig ihre bayernweite Vernetzung weiter auszubauen.

 

Weitere Informationen über der Verein der Bayerischen Energieagenturen:

www.energieagenturen.bayern