Geschäftsstelle Kulmbach:
Kressenstein 19
D - 95326 Kulmbach
Fon. 0 92 21 / 82 39 - 0
Fax. 0 92 21 / 82 39 - 29
Email. kulmbach@ea-nb.de

Geschäftsstelle Nürnberg:
Fürther Straße 244a
D - 90429 Nürnberg
Fon. 09 11 / 99 43 96 - 0
Fax. 09 11 / 99 43 96 - 6
Email. nuernberg@ea-nb.de

Aktuelle Nachrichten

  • 26.10.2020: Green Deal: Energiewende in der Metropolregion Nürnberg und den Partnerregionen

    Im Zuge der "European week of regions and cities" moderierte Erich Maurer... Mehr

  • 23.10.2020: Windkümmerer: Energieagentur Nordbayern betreut drei Regierungsbezirke

    Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hat die Energieagentur Nordbayern damit... Mehr

  • 23.10.2020: Webinar-Reihe zur Energiewende: "Bitte wenden!"

    Die Energieagentur Nordbayern bietet im November drei kostenlose Online-Seminare für die... Mehr

  • 17.01.2020: Freischaltung des Solarpotenzialkatasters für Stadt & Landkreis Kulmbach

    Seit dem 16. Januar ist der Solarpotentialkataster für die Stadt und den Landkreis... Mehr

  • 22.11.2019: Energiesparen im Verbund: Wir starten unser zweites Netzwerk für Kommunen

    Miteinander die Energiewende vor Ort gestalten: Diesem Ziel haben sich zwölf weitere... Mehr

  • 07.11.2019: Solarpioniere gesucht: Beratungsangebot für Nürnberger Unternehmen

    Über die N-Eergie AG und dem Referat für Umwelt und Gesundheit und das Wirtschaftsreferat... Mehr

  • 06.03.2019: BayEA bei Aiwanger: Energiewende in die Fläche bringen

    Die Vertreter der Bayerischen Energieagenturen e.V. waren im Februar zu Gast beim... Mehr

  • 29.11.2018: Auch ohne Preis: Erlanger Wasserstoff-Forscher freuen sich über Nominierung

    Schon die Nominierung für den "Deutschen Zukunftspreis" sieht das LOHC-Forscherteam aus... Mehr

30.10.2018

Freude in Hallerndorf: Forchheimer Gemeinde ist "Energiekommune des Monats"

Das Heizhaus in Hallerndorf - im Vordergrund ist die solarthermische Freiflächenanlage zu erkennen. (Bild: Naturstrom AG)

Die Agentur für Erneuerbare Energien in Berlin hat die Gemeinde Hallerndorf im Landkreis Forchheim im Oktober 2018 als "Energiekommune des Monats" ausgezeichnet. Die Hallerndorfer erhielten diese Auszeichnung vor allem für ihr vorbildlich umgesetztes Nahwärmenetz, das inzwischen mehr als 100 Gebäude mit Erneuerbarer Heizenergie versorgt. Das von der Naturstrom AG (Eggolsheim) errichtete Netz gilt bayernweit als Vorzeigeprojekt für die Nutzung solarer Nahwärme. Direkt vor dem Heizhaus steht nämlich die bislang größte solarthermische Freiflächenanlage im Freistaat.

Damit nicht genug: Schon seit 2012 gibt es im Ortsteil Willersdorf eine sinnvolle Abwärmenutzung für die bestehende Biogas-Anlage. Inzwischen sind mehr als 80 Haushalte angeschlossen, Willersdorf trägt den Titel "Bioenergiedorf" also völlig zurecht.

 

Die Energieagentur Nordbayern sagt: Herzlichen Glückwunsch an Bürgermeister Torsten Gunselmann und die Hallerndorfer Bürgerinnen und Bürger!

Hier finden Sie eine ausführliche Beschreibung der Energie-Aktivitäten in der Gemeinde Hallerndorf:
http://www.kommunal-erneuerbar.de/de/energie-kommunen/energie-kommunen/hallerndorf.html