Geschäftsstelle Kulmbach:
Kressenstein 19
D - 95326 Kulmbach
Fon. 0 92 21 / 82 39 - 0
Fax. 0 92 21 / 82 39 - 29
Email. kulmbach@ea-nb.de

Geschäftsstelle Nürnberg:
Fürther Straße 244a
D - 90429 Nürnberg
Fon. 09 11 / 99 43 96 - 0
Fax. 09 11 / 99 43 96 - 6
Email. nuernberg@ea-nb.de

Aktuelle Nachrichten

  • 27.11.2020: Seminar: Wasserstoff aus Wind und Sonne

    Der Bund Naturschutz in Bayern e.V. und das evangelische Bildungszentrum Alexandersbad... Mehr

  • 26.10.2020: Green Deal: Energiewende in der Metropolregion Nürnberg und den Partnerregionen

    Im Zuge der "European week of regions and cities" moderierte Erich Maurer... Mehr

  • 23.10.2020: Windkümmerer: Energieagentur Nordbayern betreut drei Regierungsbezirke

    Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hat die Energieagentur Nordbayern damit... Mehr

  • 17.01.2020: Freischaltung des Solarpotenzialkatasters für Stadt & Landkreis Kulmbach

    Seit dem 16. Januar ist der Solarpotentialkataster für die Stadt und den Landkreis... Mehr

  • 22.11.2019: Energiesparen im Verbund: Wir starten unser zweites Netzwerk für Kommunen

    Miteinander die Energiewende vor Ort gestalten: Diesem Ziel haben sich zwölf weitere... Mehr

  • 07.11.2019: Solarpioniere gesucht: Beratungsangebot für Nürnberger Unternehmen

    Über die N-Eergie AG und dem Referat für Umwelt und Gesundheit und das Wirtschaftsreferat... Mehr

  • 06.03.2019: BayEA bei Aiwanger: Energiewende in die Fläche bringen

    Die Vertreter der Bayerischen Energieagenturen e.V. waren im Februar zu Gast beim... Mehr

  • 29.11.2018: Auch ohne Preis: Erlanger Wasserstoff-Forscher freuen sich über Nominierung

    Schon die Nominierung für den "Deutschen Zukunftspreis" sieht das LOHC-Forscherteam aus... Mehr

17.01.2020

Freischaltung des Solarpotenzialkatasters für Stadt & Landkreis Kulmbach

Seit dem 16. Januar ist der Solarpotentialkataster für die Stadt und den Landkreis Kulmbach online verfügbar. Alle 22 Städte, Märkte und Gemeinden des Landkreises Kulmbach sind ab sofort im Solarpotenzialkataster enthalten. Insgesamt sind im 2. Halbjahr 2019 im Landkreis Kulmbach 73.250 Dachflächen auf ihre Eignung für Photovoltaik und Solarthermie hin untersucht worden. Die Ergebnisse der Untersuchung sowie die Darstellung des Online-Tools werden am 16.1.2020 vorgestellt und für die Öffentlichkeit freigegeben. "60 % der Dachflächen in unserem Landkreis eignen sich für eine Photovoltaikanlage ? über dieses positive Ergebnis freuen wir uns sehr!", so Landrat Klaus Peter Söllner.

Das Solarkataster wurde auch mit dem Bürgerportal des Landkreises Kulmbach, dem sog. Geoportal, verknüpft: Dort können auch weitere Informationen zum Thema Wohnen, Bauen & Gewerbe wie z.B. die Bebauungspläne mit aufgerufen werden. Man kommt durch eine Verknüpfung mit einem Klick auch direkt auf die Internetseite des Solarkatasters und kann seine Solaranlage weiter vorplanen. Der Landkreis Kulmbach führt seit 2007 durch sein interkommunales Geoinformationssystem zwischen dem Landkreis und den Kommunen die Nutzung und "Veredlung" von immer hochwertigeren und hochgenauen Geobasisdaten einer sinnvollen Nutzung zu. Deshalb wurde das Solarkataster auch im interkommunalen Geoinformationssystem der 22 Gemeinden und des Landkreises im RIWA-GIS integriert. Auch von dort kommt man direkt auf das originäre Solarpotenzialkataster.

Erreichbar ist er unter der Internetadresse:

www.solare-stadt.de/landkreis-kulmbach