Geschäftsstelle Kulmbach:
Kressenstein 19
D - 95326 Kulmbach
Fon. 0 92 21 / 82 39 - 0
Fax. 0 92 21 / 82 39 - 29
Email. kulmbach@ea-nb.de

Geschäftsstelle Nürnberg:
Fürther Straße 244a
D - 90429 Nürnberg
Fon. 09 11 / 99 43 96 - 0
Fax. 09 11 / 99 43 96 - 6
Email. nuernberg@ea-nb.de

Aktuelle Nachrichten

  • 20.03.2018: 21. Kulmbacher Energiegespräche

    Strom ohne Netz? - Inselfähige Eigenverbrauchsanlagen für den Endverbraucher - Kulmbacher... Mehr

  • 02.02.2018: Energiesparen im Verbund: Netzwerk "keeno I" geht an den Start

    Zwölf Kommunen aus Ober- und Unterfranken starten gemeinsames Projekt unter der Regie der... Mehr

  • 09.01.2018: Firmen-Fuhrpark unter Strom: Neues Beratungsangebot für Nürnberger Unternehmen

    Die Energieagentur Nordbayern bietet im Auftrag der Stadt Nürnberg kostenlose... Mehr

  • 07.11.2017: Eigenversorgung mit PV-Strom: Ansehnliche Renditen für Unternehmen

    Die Energieagentur Nordbayern hat im Auftrag der Stadt Nürnberg einen kostenlosen... Mehr

  • 19.01.2017: Kosten senken durch Solarstrom: Neues Beratungsangebot für Nürnberger Unternehmen

    Über die Solarinitiative Nürnberg bietet die Energieagentur Nordbayern künftig Beratung... Mehr

  • 17.01.2017: TH Nürnberg und Energieagentur Nordbayern arbeiten an energetischen Quartierskonzepten für die Stadt Nürnberg

    TH Nürnberg und Energiagentur Nordbayern entwickeln im Auftrag der Stadt Nürnberg... Mehr

  • 17.06.2016: Zukunftsforum eMobility Oberfranken: Zweite Auflage mit Teilnehmerrekord

    Fast 100 Gäste kamen zum Zweiten Zukunftsforum eMobility in den Energiepark nach... Mehr

  • 17.06.2016: Energiefrühstück bei der Regierung von Mittelfranken

    Mehr als 30 Vertreter von Kommunen informierten sich im Rahmen eines Energiefrühstücks... Mehr

Wechsel des Stromanbieters

Mit der Liberalisierung des Strommarktes können sich die Verbraucher in Deutschland nun schon seit Jahren ihren Stromanbieter selbst aussuchen. Davon erhoffte sich der Gesetzgeber einen stärkeren Wettbewerb und letztlich sinkende Preise. Die Bereitschaft zum Wechsel ist jedoch nach wie vor gering.

Dabei überschätzen die meisten Menschen den Aufwand, den der Wechsel des Stromanbieters mit sich bringt. Name, Adresse, Zählerstand und Zählenummer - viel mehr brauchen Sie im Grunde nicht. Mit einem Blatt Papier ist alles erledigt, und es muss in den meisten Fällen auch nichts aus- oder eingebaut, um- oder abgeklemmt werden - und es entstehen Ihnen auch keine zusätzlichen Kosten.

Allerdings warnen wir ausdrücklich davor, auf den einschlägigen Internet-Portalen nur nach dem "günstigsten" Angebot zu suchen und vielleicht sogar Vorkasse zu vereinbaren. Vergleichen Sie genau und informieren Sie sich auch über Ökostrom - Sie werden überrascht sein, dass umweltfreundlich erzeugter Strom nicht teurer sein muss als konventioneller.

Tipps zum Anbieterwechsel:

  1. Nehmen Sie sich ihre letzte Stromrechnung zur Hand. Für einen aussagekräftigen Vergleich benötigen Sie ihre Verbrauchsdaten möglichst exakt. Auf der Stromrechnung sind alle wichtigen Daten wie Vertrags- und Zählernummer vermerkt.
  2. Informieren Sie sich sorgfältig über die verschiedenen Tarife, zum Beispiel auf einem Vergleichsportal wie www.verivox.de oder www.check24.de
  3. Überlegen Sie, was Ihnen wichtig ist. Wollen Sie nur möglichst billigen Strom, oder legen Sie auch Wert auf eine ökologische Erzeugung? Internet-Portale bieten hier viele Möglichkeiten, die Angebote gezielt zu filtern. Eine Liste mit unabhängigen Ökostromanbietern finden Sie unter www.atomausstieg-selber-machen.de
  4. Überstürzen Sie nichts. Vergleichen Sie die Angebote genau und fragen Sie auch Freunde und Bekannte.
  5. Unser Rat: Finger weg von Angeboten mit Vorkasse! Der Preis mag auf den ersten Blick verlockend sein, aber bei einer Insolvenz des Anbieters sind Sie ihr Geld los.
  6. Und noch ein Tipp: Suchen Sie gezielt nach Öko-Strom! Sie werden erstaunt sein, dass Strom aus Erneuerbarer Energie oft günstiger ist als der Standardtarif ihres Regionalversorgers. Und meist hat auch der einen Öko-Tarif im Angebot.
  7. Wenn Sie ihre Auswahl getroffen haben: Sie können den Anbieterwechsel direkt über das Vergleichsportal im Internet abwickeln. In der Regel ist aber noch eine Unterschrift zu leisten, die Sie dann per Post an ihren neuen Anbieter senden müssen.
  8. Der neue Anbieter informiert ihren bisherigen Stromversorger und kümmert sich auch darum, dass der Wechsel zum richtigen Zeitpunkt erfolgt.
  9. Wenn es soweit ist, erhalten Sie eine Benachrichtigung. Sonst würden Sie den Wechsel gar nicht bemerken.

Ansprechpartner: