Was wir Tun

Unsere Geschäftsfelder

Kommunales Energiemanagement

Kommunales Energiemanagement

Ohne ein regelmäßiges Monitoring der Gebäude- und Verbrauchsdaten bleibt jede Einsparung im Ungefähren. Nur mit belastbaren Daten lassen sich Effizienzmaßnahmen zielsicher planen und nach der Umsetzung zuverlässig bewerten.

Mit unserem Kommunalen Energiemanagement (KEM) können wir Transparenz schaffen und den Verbrauch oft allein schon durch verändertes Nutzerverhalten und Optimierung der Anlagentechnik deutlich senken
Energienutzungspläne

Energienutzungspläne

Durch eigene energiepolitische Zielsetzungen kann eine Gemeinde eine nachhaltige und bezahlbare Energieversorgung für ihre Bürger sicherstellen. Ein Energienutzungsplan ist hierfür ein guter Einstieg.

Er analysiert den Energieverbrauch und die Energieversorgung, stellt die Potenziale für Einsparungen sowie die Möglichkeiten der Erzeugung erneuerbarer Energie dar und formuliert in einem Maßnahmenkatalog bereits erste konkrete Zielsetzungen.

Integrierte Klimaschutzkonzepte

Integrierte Klimaschutzkonzepte

Ein Integriertes Klimaschutzkonzept dient als strategische Grundlage und Planungshilfe für Fortschritte auf kommunaler und regionaler Ebene. Es zeigt den Entscheidungsträgern, wie sich Energieverbrauch und CO2-Ausstoß aktuell entwickeln und mit welchen Maßnahmen beides dauerhaft gesenkt werden kann.

Ein wesentliches Element ist die Beteiligung der Klimaschutz-Akteure vor Ort. Bürger*innen und Fachleute sind bei der Entstehung des Konzepts eng eingebunden.

European Energy Award(c) European Energy Award

European Energy Award

Der EEA ist ein ganzheitliches, umsetzungsorientiertes Managementsystem für die kommunale Energiewende. Er wurde Ende der 90er Jahre ins Leben gerufen, heute nehmen mehr als 1.500 Kommunen in 16 Ländern daran teil.

Für Städte, Gemeinden und Landkreise bietet der EEA ein Qualitäts-Managementsystem für kommunale Anstrengungen beim Klimaschutz. Erfolge vor Ort lassen sich damit neutral messen und mit anderen Teilnehmern vergleichen. Mittlerweile wurden schon rund 800 Kommunen mit dem European Energy Award ausgezeichnet.

Energiecoaching

Energiecoaching

Für viele - insbesondere kleinere - Kommunen ganz am Anfang ihrer Klimaschutzbemühungen kann eine Initialberatung den richtigen Einstieg bieten. Hier können die Ausgangslage analysiert, energetische Grundlagendaten ermittelt, erste Handlungsschritte definiert und sogar schon die Umsetzung konkreter Maßnahmen begleitet werden.

Sowohl der Bund (Initialberatung über die "Kommunalrichtlinie" des BMU), als auch der Freistaat Bayern (EnergieCoaching, angeboten von der jeweiligen Bezirksregierung) fördern diese grundlegende Form der Begleitung umfassend.

Kommunale Netzwerke

Kommunale Netzwerke

In "Kommunalen Netzwerken" schließen sich Städte und Gemeinden zusammen, um gemeinsam Einsparziele in ihren eigenen Liegenschaften zu erreichen, den Umstieg auf Erneuerbare Energien zu bewältigen oder den Ausbau der Elektromobilität voranzubringen - und dabei von den Erfahrungen anderer zu profitieren.

In regelmäßigen, vierteljährlich stattfinden Netzwerktreffen werden konkrete Themenfelder der kommunalen Energiewende behandelt und Erfahrungen ausgetauscht, aber auch externe Fachleute kommen zu Wort.

Energie-/THG-Bilanzen

Energie-/THG-Bilanzen

Am Anfang einer erfolgreichen Klimaschutzpolitik auf kommunaler Ebene steht zunächst die Standortbestimmung: Wieviel Energie wird verbraucht, und wieviel CO2 und andere Treibhausgase werden dadurch ausgestoßen?

Wir untersuchen für Ihre Kommune bzw. Ihre Region die Entwicklung des Energieverbrauchs und des THG-Ausstoßes in den vergangenen Jahren und wagen auf der Grundlage unterschiedlicher Szenarien eine aussagekräftige Prognose für die Zukunft. Die regelmäßige Fortschreibung der Bilanz macht Erfolge meßbar.

Sanierungskonzepte

Sanierungskonzepte

Der Sanierungsstau bei öffentlichen Liegenschaften führt zu unnötig hohen Energiekosten und konterkariert alle Klimaschutzbemühungen der Kommune. Notdürftige Reparaturen und halbherzige Sanierungsmaßnahmen verschärfen die Situation sogar noch, weil sie grundlegende Verbesserungen oft jahrelang hinauszögern.

Mit einem Sanierungskonzept oder -fahrplan erhalten Kommunen eine maßgeschneiderte Anleitung, wie die energetische Qualität eines Gebäudes - unter Ausnutzung aktueller Förderprogramme - auf den neuesten Stand gebracht werden kann.

Energieagentur Nordbayern GmbH

Kulmbach

Kressenstein 19
D-95326 Kulmbach
Tel: 09221 / 8239 - 0
Fax: 09221 / 8239 - 29
Mail: kulmbach@ea-nb.de

Nürnberg

Fürther Straße 244a
D-90429 Nürnberg
Tel: 0911 / 994396 - 0
Fax: 0911 / 994396 - 6
Mail: nuernberg@ea-nb.de
© 2021 Energieagentur Nordbayern